Das Kunstportal
Artworld24 in deutsch anzeigenArtworld24 in english anzeigenArtworld24 in französisch anzeigenArtworld24 in spanisch anzeigenArtworld24 in russisch anzeigen
Schnellsuche:   |  Registrieren | Einloggen
Diashow Diashow
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Erich Fraaß (1893-1974) | alle |
Nicht der gewünschte Künstler dabei? Dann benutzen Sie unsere Suche
Erich Fraaß (1893-1974)

Erich Fraaß (* 14. April 1893 in Glauchau; † 9. Januar 1974 in Dresden)

war ein deutscher Maler.
Erich Fraaß wurde als Sohn eines Webermeisters geboren.
Seit 1907 ging er in die Lehre als Lithograph.
In der Zeit seiner Lehrausbildung malte er seinen Vater am Webstuhl. Dieses Bild sah der Pfarrer seiner Gemeinde und erkannte die große Begabung des jungen Fraaß. Ohne Wissen der Familie Fraaß sammelte der Pfarrer bei den Textilunternehmen der Region Geld, um ihm eine über die Lehre hinausgehende Ausbildung zu ermöglichen.
Mit einem Spendenbetrag von 250 Goldmark verließ der junge Künstler seine Heimatstadt und ging nach Dresden.
1910 wurde er in die Kunstgewerbeschule in Dresden aufgenommen, die er bis 1912 besuchte. Im gleichen Jahr wechselte er an die Dresdner Kunstakademie zu Oskar Zwintscher.
Als Freiwilliger imErsten Weltkrieg musste Erich Fraaß das Studium unterbrechen und setzte es nach dem Krieg als Meisterschüler von Robert Sterl fort.
Die Kunstakademie besuchte er bis 1922.
Nach seiner akademischen Ausbildung unternahm Erich Fraaß Reisen in Holland, Spanien sowie in die Hohen Tauern und nach Oberbayern, von denen er viele Eindrücke künstlerisch verarbeitete.
Nach Dresden zurückgekehrt fand er in den Landschaften des Elbtales, des Lausitzer Berglandes, der Sächsischen Schweiz, des Moritzburger Teichgebietes und im Erzgebirge viele Motive seines Schaffens.
Bis 1930 engagierte sich Erich Fraaß im Vorstand der Künstlervereinigung Dresden. Er war 1931 Mitbegründer der „Neuen Dresdner Sezession“ und gehörte deren Vorstand an. Die Auflösung dieser Gruppe im Jahr 1934 durch die Nationalsozialisten kritisierte er heftig. In der Folge wurde ihm die Künstlerschaft aberkannt.
Er gehörte während der Kriegsjahre zur „Gruppe der Aufrechten“, die aus sieben Dresdner Malern bestand.
Wie viele andere Dresdner Maler verlor Erich Fraaß sein Atelier und einen Teil seiner Werke beim Bombenangriff auf Dresden am 13. Februar 1945. Nach dieser Zäsur beteiligte er sich intensiv an der organisatorischen Arbeit im Künstlerverband, um das Kulturleben des zerstörten Dresdens schnell wieder lebendig werden zu lassen.
Fraaß wirkte von 1947 bis 1958 als Dozent und Professor an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.
Studienreisen führten ihn nach Holland, Spanien, in die Alpen und nach Galizien.
Er pflegte Freundschaften unter anderem zu Bernhard Kretzschmar und Otto Griebel.
Fraaß schuf seine Werke aus dem Naturerleben heraus, und aus der Ehrfurcht vor den Menschen, die in dieser Natur ihren Broterwerb finden.
Besonders in den zwanziger und dreißiger Jahren entstanden beeindruckende, kraftvolle Bildnisse von Bauern mit ihrem Vieh – fast immer vor leuchtenden Landschaften. In den späteren Jahren fand er zu filigraneren Landschaftsbeschreibungen.
Erich Fraaß lebte und arbeitete in Dresden und in Gostritz im Erzgebirgsvorland, besonders gern in der Gegend um den Wilisch.
Seinen persönlichen Leitsatz übernahm er von Leonardo da Vinci: "Bedenke, daß Du die Sorgfalt eher lernen sollst, als die Fertigkeit".
Nicht das Gesuchte dabei?
Dann versuchen Sie es mit unserer kostenlosen und unverbindlichen Suchanfrage.
Wir geben Ihre Suchanfrage von Kunst und Antiquitäten an 500 ausgewählte Händler weiter und diese werden Ihnen dann ein entsprechendes Angebot unterbreiten, sobald sie den gesuchten Artikel im Angebot haben.
Und so funktioniert die Suche:
  • Kostenlose Suchanfrage, so genau wie möglich, stellen und absenden
  • Bitte geben Sie Erich Fraaß in die Auswahl als Künstler ein. Sie werden benachrichtigt, wenn Objekte von Erich Fraaß eingegeben werden.
  • Angebote erhalten und Kontakt zum Anbieter bekommen.
  • Sie kontaktieren den Händler.

Jetzt kostenlos und unverbindlich eine Suchanfrage für ein Kunstwerk eingeben
Erich Fraaß (1893-1974) | alle |
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
 © 2018 artworld24
Team | FAQ | AGB | Datenschutzbestimmungen | Gebühren | Impressum | Kontakt | Sitemap
Sprache wählen: 

Info

Topartikel

Topkünstler

Topkategorien

 
Sprache wählen
Seitenaufbauzeit:0.2116sek,0.2043davon für AbfragenDB Abfragen46.